Gutmenschen.Party

Die Gutmenschen Partei setzt sich für das Gute ein.

Wir agieren und denken international. Wir sind für Empathie, Liebe und Gerechtigkeit. Konkret arbeiten wir für den globalen Kommunismus mit den technischen Mitteln des 21. Jahrhunderts (Computern, Internet und Smartphones).

Besonders das Kernthema Digitalisierung steht dabei im Mittelpunkt. Die gesamte weltweite Produktion soll automatisiert werden, so dass der Mensch entfremdete Arbeit möglichst komplett vermeiden kann. Wir denken, dass durch das Internet und konkret durch das Internet der Dinge nun endlich ein Level der Produktivkräfte (der Technik) erreicht ist, dass wir eine Echtzeit-Planung der Gesellschaft umsetzen können – basierend auf den Arbeiten von W. Paul Cockshott und Allin Cottrell.

Zur Erreichung unserer Ziele wollen wir die Katholische Kirche enteignen, weil diese Jahrhunderte lang Päderasten ungestraft die Möglichkeit geboten hat Millionen von Kindern über Jahrzehnte brutal zu foltern und zu vergewaltigen. Wir streben an, die gesamte gezahlten Kirchensteuern in Deutschland der letzten 100 Jahre zurück an die deutsche Bevölkerung auszuzahlen und durch die generelle Enteignung der Katholischen Kirche ein bedingungsloses Grundeinkommen von 5.000€ pro Bürger und Monat in Deutschland auszuzahlen – als Übergangslösung hin zum Kommunismus.

Ferner streben wir eine historische Bestrafung für diejenigen Päderasten an, die mindestens drei Kinder vergewaltigt oder gequält haben: Die öffentliche Kastration, Amputation von Armen und Beinen, das Auskratzen der Augen und das Überführen in spezielle Folter-Dungeons, wo sie weiter in computergenerierten Welten gequält werden und dabei täglichen Vergewaltigungen ausgesetzt sind. Wir vertrauen dabei auch auf die internationale Gay-Community die Päderasten gebührend zu bestrafen. Die Vergewaltigung der Päderasten soll zur Touristen-Attraktion werden. Wir stehen für die öffentliche Verteidigung von Folter als Bestrafung für Kinderquäler, Massenmörder und Terroristen: We will fuck the fuckers, rape the rapists, and hit them where it hurts.

Die Ziele der Gutmenschen – Wahrheit, Gerechtigkeit, Liebe und Schönheit – kurz gesagt moralische Integrität – verteidigen wir auch weltweit – das heißt wir erklären allen Regimen, die gegen Menschrechte, Demokratie und Freiheit agieren – wie etwa dem Terror-Staat Saudi Arabien den Krieg. Unsere Ansage ist klar: Change your politics or face regime change (war). Wir setzen dabei auf Transparenz und verurteilen Lügen – wie etwa bei dem Irak-Krieg – aufs Schärfste und streben eine Verurteilung von Lügen-Kriegstreibern bzw. Massenmördern und Terroristen an.

Die Gutmenschen Partei setzt sich ferner für die Bekämpfung des Klimawandels ein und vertritt insgesamt eine Politik der Liebe. Dies bedeutet auch, dass wir als Partei anderen Ländern und damit ausländischen Mitmenschen Geschenke machen wollen, um deren Situation zu verbessern – einfach aus christlicher Nächstenliebe.

Wir beenden Welthunger, Obdachlosigkeit und Armut.

We change the world. Join us. Gutmenschen.Party.